Wer nicht PASSt, kommt in den Knast…

Antirassistischer Aktionstag in Neuss am 30. August 2008

Am Samstag, dem 30. August 2008, werden im deutschsprachigen Raum vielerorts unter dem Motto „Tag ohne Abschiebung“ dezentrale Aktionen stattfinden.Ihr Ziel besteht darin, durch Demonstrationen, Blockaden, Ämterbesuche und Formen kreativen Protestes Sand ins Getriebe des menschenverachtenden Abschiebeapparates zu streuen und den Blick auf die rassistischen Schikanen und Angriffe von Behörden, Polizei und Neonazis zu lenken.
Die Aktionstage reihen sich ein in die internationalen Kämpfe gegen die paramilitärische Abschottung der Festung Europa, an deren Außengrenzen allein im Jahr 2007 knapp 2000 Flüchtlinge ihr Leben ließen. Sie richtet sich gegen den rassistischen Normalzustand, in dem verzweifelte und schutzbedürftige Menschen kriminalisiert, gejagt, bis zu 18 Monate lang in Abschiebehaft gehalten und häufig in den sicheren Tod deportiert werden.

Der 30. August wurde als symbolisches Datum für die inhumane Migrationspolitik der BRD gewählt. So starb etwa am 30. August 1999 der Abschiebehäftling Rachid Sbaai in einer Arrestzelle der JVA Büren qualvoll an einer Rauchvergiftung.

Auch in Neuss besteht die Möglichkeit, am 30. August 2008 ein Zeichen gegen staatlichen und gesellschaftlichen Rassismus zu setzen und sich mit den Opfern des Abschiebesystems solidarisch zu erklären. In der BRD gibt es wenige Orte, die dazu geeigneter wären als die Neusser Grünstraße, wo seit 1993 der bundesweit einzige Abschiebeknast für Frauen betrieben wird.

Im Rahmen eines Aktionstages werden wir daher von 15:00 bis 00:00 Uhr unmittelbar vor dem Abschiebeknast in Neuss auf die Situation von MigrantInnen aufmerksam machen. Das Programm wird von Menschen und Gruppen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Zusammenhängen gestaltet und umfasst u. a. Vorträge, Live-Musik und subversive Spiele.

Alle interessierten Menschen sind herzlich eingeladen, sich aktiv in die Vorbereitung und Durchführung des Aktionstages einzubringen.

Alles Weitere unter:

www.toaneuss.blogsport.de





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: