Den internationalen RassistInnenkongress in Köln verhindern!

Vom 19. bis zum 21. September 2008 wollen RassistInnen und NeofaschistInnen aus ganz Europa in Köln einen so genannten „Anti-Islamisierungs-Kongress“ durchführen. Auf Einladung der selbsternannten „Bürgerbewegung pro Köln“ wollen bis zu 1000 Rechte verschiedenster Couleur (von klassischen Neonazis bis hin zu vermeintlich biederen Rechtskonservativen) unter dem Deckmantel islamkritischer Positionen menschenverachtende Hetzpropaganda betreiben.

In der gesamten Rhein-Ruhr-Region wird hiergegen mobil gemacht. Mit Massenblockaden will ein breites Bündnis das Fascho-Treffen verhindern. Des Weiteren werden im Vorfeld zwei Kongresse von linker Seite zum Thema stattfinden. Auch in Düsseldorf und Umgebung sind diverse Veranstaltungen und Aktionstrainings geplant.

Beteiligt euch an den Massenblockaden rund um den Ort des Nazi-Kongresses!

Seid kreativ!

Sie kommen nicht durch!

Aktualisierte Informationen unter:

www.hingesetzt.mobi





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: